Veröffentlichung zur Bekanntmachung über Dienstgrad- und Funktionsabzeichen der bayerischen Feuerwehren

Liebe Feuerwehrkamerad*Innen,

das Bayerische Staatsministerium des Inneren, für Sport und Integration hat in Zusammenarbeit mit dem LFV Bayern die Dienstgrad- und Funktionsabzeichen mit Wirkung zum 01. April 2021 relativ umfassend überarbeitet.

Neben einer Vielzahl von Neuerungen (z.B. Dienstalterabzeichen für 50 Jahre aktive Dienstzeit, die Einführung eines Dienstgradabzeichens für Feuerwehranwärter ab dem 16. Lebensjahr, die Einführung von Qualifikationskennzeichen am Helm – unabhängig von der übertragenen Funktion innerhalb der Feuerwehr – oder eine entsprechende Regelung für Aufsteckschlaufen und Schulterklappen, etc.) wurden insbesondere auch Änderungen bei der Kennzeichnung des/der stv. Kommandanten oder des/der Kreisbrandmeisters*In vorgenommen.

Einzelheiten und Details könnt ihr dem Bayerischen Ministerialblatt (Link) und der dazu angepassten Präsentation des LFV Bayerns mit dem Titel „Auftreten der Feuerwehren in der Öffentlichkeit“ (Link) entnehmen. Beschrieben ist hier ebenfalls eine bayernweit einheitliche Vorgehensweise zum Anbringen von jeglichen Abzeichen und Orden mit der Bitte um Beachtung.

Sollten Rückfragen bestehen, stehen Euch jederzeit Eure Zug- und Gruppenführer, Jugendwarte oder die Kommandanten zur Verfügung.

Mit kameradschaftlichen Grüßen

Michael Werner

Obm und Kommandant