Newsticker August 2022/Urlaubsgruß

Liebe Feuerwehrkamerad*Innen,

die Sommerpause steht unmittelbar vor der Tür und viele von Euch freuen sich schon auf die wohlverdienten Sommerferien bzw. auf den anstehenden Jahresurlaub. Etwas Sommerferien wollen auch wir dieses Jahr wieder machen und im August den „nicht-einsatzbezogenen Dienstbetrieb“ – sofern es nur irgendwie möglich ist – ruhen lassen. Die anhaltende Trockenheit und die damit einhergehende Waldbrandgefahr hat sich leider in den letzten Tagen noch etwas verschärft. An einzelnen Tagen wurde aufgrund der hohen Brandgefahr auch bei uns im Schutzbereich die Waldbrandstufe 5 ausgerufen. Glaubt man den Prognosen der Wetterfrösche so wird dies die nächsten Wochen noch anhalten. Einige Wettermodelle gehen sogar davon aus, dass wir im ganzen August noch mit dieser extremen Trockenheit zu kämpfen haben, was auch für uns sicherlich etwas „Arbeit“ bedeuten wird. Hoffen wir mal, dass wir glimpflich davon kommen!

Bevor es nun in die verdiente Pause geht, möchten wir Euch auch zu Beginn des Monats August mit einem neuen Newsticker über die Aktivitäten auf dem Laufenden halten und Euch wie gewohnt einen Überblick verschaffen:

+++ Feuerwehr im Sommer: der Feuerwehrdienst in den heißen Sommermonaten, wird schnell zur schweißtreibenden Angelegenheit. Aus diesem Grunde hat die HUFK Nord (Feuerwehrunfallkasse der norddeutschen Bundesländer, welche zweifelslos besser aufgestellt ist, als ihr bayerisches Pendant) sich dem Thema „Feuerwehr im Sommer“ angenommen und einige interessante Artikel auf einer Sonderseite zusammengefasst, welche wir Euch nicht vorenthalten möchten (https://www.hfuknord.de/hfuk/aktuelles/das-aktuelle-thema/Die-Feuerwehr-im-Sommer.php). Schaut einfach mal vorbei. Auch wir haben natürlich entsprechende Vorbereitungen für Einsätze in dieser heißen Jahreszeit getroffen, um Euch auch im Einsatzfalle entsprechend schützen und unterstützen zu können. +++

+++ Baustelle im Schneckengässchen: aktuell und bis voraussichtlich Mitte August haben wir im Schneckengässchen wieder eine Baustelle. Dieses Mal ist es die Verlegung einer 20 kV Leitung vom neuen Solarpark und der Bau einer Trafostation an der westlichen Abfahrt am Feuerwehrhaus. Es kommt hier leider in den nächsten Tagen zu erheblichen Behinderungen bei der Anfahrt zum Feuerwehrhaus (AS 19 / Dr.-Martin-Winkler-Straße) bzw. beim Ausrücken mit den Einsatzfahrzeugen. Hier bitten wir Euch um entsprechende Vorsicht! Bei der Stadtverwaltung konnten wir erreichen, dass in dieser Zeit die komplette südliche Seite des Schneckengässchens als absolute Halteverbotszone mit Ausnahme von Einsatzkräften im Einsatzfall ausgewiesen wurde. Jedoch bitten wir Euch insbesondere in dieser Zeit auch die Parkplätze im Hinterhof zu benutzen, um das Verkehrs- und Parkaufkommen vor dem Feuerwehrhaus etwas zu reduzieren und somit einen echten Gefahrenschwerpunkt zu entschärfen. Bitte denkt auch daran, den Vorplatz der Waschhalle im Einsatzfalle freizuhalten, um ggfs. bei größeren Einsatzlagen im eigenen Schutzbereich auch den MTW mit Anhänger einsetzen zu können. Vielen Dank dafür. +++

+++ Vegetationsbrände / Einsätze: in den letzten Wochen wurden wir auch verstärkt zu Flächen- und Waldbränden auch außerhalb unseres Schutzbereichs (Gemeindegebiet) alarmiert. Die entsprechenden Einsatzmittel (z.B. Fahrzeuge oder benötigtes Gerät) werden dabei von der ILS als alarmierende und leitende (rückwärtige) Stelle „vorgegeben“. Bitte habt Verständnis, dass wir außerhalb unseres Gemeindebereichs bei derartigen Einsätzen nur mit den entsprechenden Fahrzeugen auch ausrücken, welche der Leitrechner „zieht“. In der Regel ist dies nur ein Löschfahrzeug (LF 20 KatS). Innerhalb unseres Schutzbereichs ist es bei einem B 2 (Mittelbrand) bzw. größer selbstverständlich jederzeit auch möglich mit dem zweiten Löschfahrzeug auszurücken und die Einsatzstelle anzufahren, auch wenn dies nicht auf dem Alarmfax angezeigt wird. Alle anderen anwesenden Einsatzkräfte bitten wir vorerst am Feuerwehrhaus zu verbleiben und auf entsprechende Rückmeldung der Kommandanten bzw. bei deren Abwesenheit der dann einsatzleitenden Zug- oder Gruppenführer zu warten. Bitte kommt im Einsatzfall aber auf jeden Fall ans Gerätehaus, da wir zum Alarmierungszeitpunkt ja nicht wissen, welchen Umfang der Einsatz einnimmt bzw. wie er sich entwickelt. Danke auch hier für Euer Verständnis. +++

+++ Gebietsabdeckung: bei größeren Einsätzen in einem Bereich, werden verstärkt Feuerwehren zur „Gebietsabdeckung“ (Einsatzbereitschaft für gleichzeitig weitere Alarme) alarmiert. Bisher ist dies leider nicht unter einem separaten Stichwort erfolgt, sondern unter dem entsprechenden Einsatzstichwort (z.B. B 2) des Haupteinsatzes. Dies war auch für unsere Feuerwehr Anfang Juli (Flächenbrand in Weihern bei Pfreimd) der Fall. Zukünftig wird hier die ILS eine entsprechende Information an die nachalarmierte Wehr geben, so dass das entsprechende Einsatzmittel (vorrangig das HLF 20) und die frei verfügbaren Kräfte (Kräfte ohne Lohnfortzahlung, da sich der Einsatz durchaus einige Stunden ziehen kann) in Ruhe ausgewählt und schlussendlich die Anfahrt zum entsprechenden Feuerwehrgerätehaus ohne Sondersignal erfolgen kann. Solltet ihr dazu weitere Verständnisfragen haben, stehen euch die beiden Kommandanten jederzeit gerne zur Verfügung. +++

+++ Anerkennung für den Dienst in der Jugendfeuerwehr: gemeinsam mit dem Bürgermeister und der Stadtverwaltung konnten wir erreichen, dass ab dem kommenden Jahr 2023 unsere Jugendlichen in den vier Schnaittenbacher Feuerwehren als Anerkennung und als Anreiz für ihren wertvollen Feuerwehrdienst pro Badesaison eine 10er-Freikarte für das städtische Naturbad erhalten. Hiermit möchten wir uns bei den Jugendlichen für Ihren Dienst am nächsten ganz herzlich bedanken. Selbstverständlich soll dies auch ein gewisser Anreiz für Neumitglieder sein. Liebe Jugendliche, bitte macht auch mit diesem kleinen Feature fleißig Werbung für die tolle Mitgliedschaft und für die interessanten Aktivitäten / die Arbeit in den vier Schnaittenbacher Jugendfeuerwehren! +++

+++ 150 Jahre FF Stadt Schnaittenbach: wie ihr alle wisst, steht im kommenden Jahr unser 150-jähriges Gründungsjubiläum an. Hierzu wurde ein entsprechender Festausschuss gegründet, welcher sich erstmals Anfang Juli traf, um ein entsprechendes Jahresprogramm mit einer Vielzahl von interessanten Themen und Veranstaltungen auf die Beine zu stellen. Auch wenn wir kein 3- oder 4-Tages Fest feiern werden, erwartet Euch ein tolles Jahresprogramm, bei dem für jeden von Euch etwas dabei sein wird. Schließlich wollen wir auch ein Fest für uns selbst feiern. Seit gespannt – nach der Sommerpause werden wir das Programm „lüften“. +++

+++ Spende an den DFV / LFV – Ukraine-Hilfe für Feuerwehren: Im Rahmen des Benefizkonzertes des KFV AS konnten wir an den Landesverbandsvorsitzenden KBR Johann Eitzenberger und den Vorsitzenden des Bezirksverbands der Oberpfälzer Feuerwehren, KBR Fredi Weiß, einen Scheck in Höhe von 700,- EUR übergeben. Dies sind etwas mehr als 50 % des Erlöses unseres diesjährigen Maifestes (hier hatte die enge Vorstandschaft entschieden den Betrag entsprechend aufzurunden). Ein entsprechender Bericht dazu folgt in den kommenden Tagen. Herzliches Vergelt’s Gott auch an Euch alle für die tatkräftige Unterstützung am Maifest und für die Mitfinanzierung dieser wertvollen Spende! +++

So, dies sollte es einmal mehr mit den wichtigsten Neuerungen der letzten vier Wochen gewesen sein. Selbstverständlich stehen auf unserer Homepage weitere aktuelle Artikel und Informationen für Euch zum Nachlesen bereit. Schaut einfach immer wieder mal vorbei!

Abschließend wünschen wir Euch einen erholsamen Urlaub und ein paar schöne Tage / Wochen der Sommerfrische. Genießt die Zeit zusammen mit euren Lieben. Auf ein Wiedersehen im September (hier werden wir voraussichtlich den Schwerpunkt auf die Leistungsabzeichen legen) freuen wir uns schon jetzt.

Mit kameradschaftlichen Grüßen

Michael Werner                                  Stefan Reindl                                     Markus Nagler

Obm | federf. Kommandant                  Bm | stv. Kommandant                       HFM | stv. Vorsitzender