Indienstnahme Rauchvorhang der Bayerischen Versicherungskammer

Schnaittenbach. (wfw) Bei der kürzlich stattgefundenen Übergabe von sechs Notdächern (die AZ berichtete) hatte Florian Ramsl von der Versicherungskammer Bayern außerdem auch noch einen Rauchvorhang für die Feuerwehr Schnaittenbach im Gepäck. Kommandant Michael Werner und Atemschutzleiter Lucas Reindl von der Feuerwehr Schnaittenbach haben den Rauchvorhang nun in Dienst gestellt und auf dem neuen LF 20 KatS verlastet. Ein Rauchvorhang wird vom ersten vorgehenden Atemschutztrupp bei einem Zimmer- oder Kellerbrand an einsatztaktisch passender Stelle im Gebäude provisorisch eingebaut und kann so verheerende Rußschäden im brennenden Gebäude verhindern oder zumindest reduzieren. Ein äußerst sinnvolle und die umfangreiche Ausrüstung des LF 20 KAtS ergänzendes Werkzeug also, das der Feuerwehr Schnaittenbach von der Versicherungskammer zur Verfügung gestellt wurde. Damit kann erneut wie schon bei vielen anderen Anschaffungen durch den Feuerwehrverein oder durch die immer wieder eingehenden Spenden das Stadtsäckel geschont werden. Atemschutzleiter Lucas Reindl versicherte, dass der Rauchvorhang insbesondere bei Übungen der Atemschutztruppe immer wieder Ausbildungsthema ist und die Handhabung auch bei praktischen Übungen immer wieder trainiert wird.