Faschingszug Schnaittenbach 2014

 

 

 

 

 

 

Olympische Winterspiele in Schnaittenbach

„Dabei sein ist alles“, so lautet das Motto der Sportler bei den Olympischen Spielen. Diesen Spruch haben wir dieses Jahr auf unsere Jugendfeuerwehr bezogen und haben wieder am Faschingszug, welcher am 02. März stattfand, teilgenommen. Bereits zwei Wochen vorher begannen wir mit den Arbeiten am Wagen und wurden wieder rechtzeitig fertig, da sich immer viele Jugendliche für den Bau Zeit genommen hatten.

Die Musik-Anlage wurde dieses Jahr erst am Sonntagmorgen geliefert. Darum startete unser Faschingssonntag bereits um 9.00 Uhr. Als auch die restlichen Jugendlichen um elf Uhr eintrafen, schürten wir dann den Grill an um uns für den bevorstehenden Tag zu stärken.

An dieser Stelle auch noch einmal Herzlichen Dank an Ries Florian, dass er uns den Bulldog kostenlos zur Verfügung stellte. Nach restlicher Dekoration und als wir uns alle in unsere Wintersport-Kostüme geschmissen hatten, machten wir uns auf den Weg zum Vitusheim wo sich alle Teilnehmer trafen. Nach Begutachtung der anderen Wagen ging es dann auch endlich los. Auch nach dem Faschingszug fuhren wir gemeinsam ins Feuerwehrhaus, dort blieben auch dieses Jahr noch Einige eine Zeit lang und feierten den Fasching mit viel Nebel und Musik. Anschließend war die Veranstaltung bei der Feuerwehr zu Ende und wir machten uns auf den Weg in den Rathausinnenhof.

Auch beim aufräumen am Montag waren genügend Helfer da, um den Wagen innerhalb von zwei Stunden wieder abzubauen, die Halle sauber zu machen und die Materialien auf dem Dachboden zu verstauen (eine kleine Brotzeit war auch noch mit drin).

Im Namen aller Jugendwarte ein riesen Dankeschön an alle Jugendlichen für den reibungslosen Ablauf und den lustigen Bau des Wagens bzw. den Zug selber.