Behelfsmasken-Nähaktion der Feuerwehr

Aktueller Gesamtstand zur Nähaktion:

0
fertig genähte Masken! Danke an alle Näherinnen und Näher!

Dritte & erstmal letzte Nährunde: Wir brauchen nochmal Eure Hilfe!

Helfen wir nochmal zusammen!

Unsere zweite Nähaktion geht langsam dem Ende entgegen, aber immer noch sind Masken in verschiedenen sozialen Einrichtungen knapp und uns erreichen immer mehr Anfragen zu genähten Behelfsmasken. Stoff haben wir noch, daher wollen wir noch eine dritte aber vorerst letzte Nährunde starten.
Helfen wir nochmal zusammen - vorab schon Danke an alle Helfer und Unterstützer dieser Aktion!

Wenn ihr mithelfen wollt, einfach bei den bekannten Nummern melden:

Tobias Lautenschlager (+49/172/8180320), 
Daniel Künzel (+49 172 3116652), 
Karl Hottner (+49/9622/1636) oder 
Michael Werner (+49/151/55887500)

Zweiter Aufruf zum Nähen von Behelfsmasken

Aktion ein voller Erfolg

Zuerst einmal wollen wir, die Feuerwehr Schnaittenbach, im Namen der Gemeinde und allen Verantwortlichen ganz herzlich Vergelt’s Gott sagen für…

– die vielen Näherinnen und Näher die sich bei uns bis heute gemeldet haben

– die vielen Baumwollstoff-Spenden die wir bekommen haben

– das Teilen und Weiterleiten dieser Beiträge

– und den Zusammenhalt Aller in dieser besonderen Zeit! 

Wir konnten sage und schreibe Näherinnen und Näher für 1.000 Masken organisieren! 

Diese werden zuerst an das Altenheim Evergreen und verschiedene Einsatzkräfte verteilt!

Aufruf: Zweite Nährunde!

Da wir so viele Stoffspenden erhalten haben und uns von den Verantwortlichen signalisiert wurde, dass noch weitere Masken gebraucht werden, wollen wir einen erneuten Aufruf zum Nähen von Behelfsmasken starten .
Bitte meldet Euch dazu bis Montag, 19:00 Uhr bei:
Tobias Lautenschlager (+49/172/8180320), Daniel Künzel (+49 172 3116652), Karl Hottner
( +49/9622/1636 ) oder Michael Werner (+49/151/55887500)


Stoff wird bis Dienstag, 19:00 Uhr gebracht und am Samstag (11. April) gegen 14:00 Uhr abgeholt!

+++ AUFRUF vom 02.04.2020: +++

Liebe Feuerwehrkameradinnen und -kameraden,

ihr habt ja bestimmt schon von unserer Behelfsmasken-Nähaktion gehört. Wir konnten in den letzten Tagen für sage und schreibe 1.000 Behelfsmasken Näherinnen und Näher organisieren, welche übers kommende Wochenende sich bereit erklärt haben zu helfen und zu unterstützen. Eine ganz tolle Leistung so finden wir!! Dankeschön schon mal vorab! 

Leider gibt es jedoch bei der Stoff–Versorgung nun einen Engpass und das „beantragte“ Mengenkontingent, welches uns vom Freistaat Bayern über die FüGK des Landkreises Amberg-Sulzbach zugeteilt wurde, reicht gerade einmal für ca. 170 Behelfsmasken. Eine weitere Lieferung ist für nächste Woche angekündigt, leider jedoch ohne einer zugesicherten Mengenangabe.

Da wir allerdings die Aktion ungebremst weiter laufen lassen möchten, bitten wir Euch um Baumwollstoff-Spenden. Vielleicht hat der ein oder andere von Euch einen Bettüberzug aus Baumwolle übrig und würde uns diesen spenden. Wenn ja, bitte bringt ihn morgen, am Freitag, den 03.04.2020 in der Zeit von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr ins Feuerwehrhaus Schnaittenbach und legt ihn einfach unten in den Eingang. Wir werden ihn dann entsprechend abnehmen, portionieren und aufteilen. Einzige Voraussetzung wäre, dass der Stoff gewaschen und einigermaßen sauber wäre bzw. sich noch in einem guten Zustand befindet. 

Vielen herzlichen Dank im Voraus für Euer Engagement uns bei dieser Aktion weiter zu unterstützen. 
Sollten Rückfragen bzw. Unklarheiten bestehen, könnt ihr Euch gerne an die angegebenen Kameraden wenden. 

Mit kameradschaftlichen Grüßen

Konrad Bierner
Hfm und Vorsitzender

Michael Werner
Obm und Kommandant 

Im Namen der Vorstandschaft und Führungskräfte euer Feuerwehr Schnaittenbach


+++ Update (30.03., 21:00 Uhr) +++

Feuerwehr Schnaittenbach beteiligt sich an der Herstellung von Behelfsmasken

+++ der Feuerwehrverein Schnaittenbach unterstützt den Vorschlag der Regierung und des Landratsamtes Amberg-Sulzbach sich am Nähen für Stoffmasken zu beteiligen. Wir bitten Euch aufs herzlichste diese Aktion tatkräftig zu unterstützen, um damit Krankenhäuser, Altenheime, Arztpraxen etc. eine gewisse Unterstützung zukommen zu lassen. 

Wenn jemand von Euch Interesse hat, dann meldet Euch doch bitte bis Mittwoch, den 01.04.2020
(12.00 Uhr) bei Tobias Lautenschlager (+49/172/8180320), Daniel Künzel (+49 172 3116652),
Karl Hottner ( +49/9622/1636 ) oder Michael Werner (+49/151/55887500) mit der Angabe wie viel Masken ihr in den nächsten Tagen (z.B. übers Wochenende) nähen könntet.

Wir werden die „Anfragen“ zentral bündeln, das entsprechende Kontingent bei der Führungsgruppe Katastrophenschutz über die Stadt abrufen, entsprechend aufteilen und Euch dann den angeforderten Stoff etc. frei Haustüre bzw. frei Briefkasten (mit vorheriger telefonischer Ankündigung) liefern, um auch hier den Kontakt so weit es geht zu minimieren bzw. zu vermeiden. Wann wir den Stoff Euch zur Verfügung stellen können, steht noch nicht genau fest. Der Plan ist jedoch, Euch den Stoff am Freitag (03.04.2020 im Laufe des späten nachmittags) zukommen zu lassen und am kommenden Dienstag (07.04.2020, abends) wieder abzuholen.

Sollte sich etwas ändern, bekommt ihr selbstverständlich Bescheid. Sollte es zu einem „zweiten Einsatz“ in den darauffolgenden Wochen kommen, würden wir uns jetzt schon freuen, wenn ihr wieder teilnehmen würdet. Einzelheiten und Details bekommt ihr dann selbstverständlich über den in diesen Zeiten regelmäßig erscheinenden News-Ticker“.

Ein herzliches Vergelt´s Gott hierfür im Namen der gesamten Feuerwehr Schnaittenbach!! +++

Ergänzung vom 31.03.2020: Covid-19 Verdachtsfälle und positiv Geteste können an dem Vorschlag leider nicht mitarbeiten.