Aktuelle Informationen

Liebe Feuerwehrkamerad*Innen,
der Freistaat Bayern hatte mit Wirkung vom 09. Dezember 2020 erneut innerhalb von wenigen Monaten den Katastrophenfall zum zweiten Mal im vergangenen Jahr festgestellt. Dieser besondere „Ausnahmezustand“ gilt somit seit mehr als 140 Tagen und bestimmt auch zu weiten Teilen unseren (Feuerwehr-) Alltag. Wann diese besondere Einsatzlage aufgehoben werden kann, ist derzeit noch ungewiss.
Dennoch lässt sich seit einigen Tagen etwas helleres Licht am Ende des Tunnels erkennen und dies ist auch gut so! Aufgrund der verschiedenen Möglichkeiten, welche uns als aktive Feuerwehrdienstleistende (z.B. durch eine Erhöhung der Priorisierung bei der Impfreihenfolge) bzw. als Bevölkerung (z.B. durch die Möglichkeit von kostenlosen Antigen-Schnelltests) seit einiger Zeit zur Verfügung stehen, haben wir uns im Kreis der Führungskräfte der städtischen Einrichtung Feuerwehr entschlossen, die Wiederaufnahme des nichteinsatzbezogenen Dienstbetriebes ab Mitte Mai 2021 verantwortungsbewusst und basierend auf einem entsprechend ausgearbeiteten Sicherheitskonzept anzugehen.
Die beiden Schwerpunkte des Konzepts bilden neben den allseits bekannten Hygiene- und Arbeitssicherheitsmaßnahmen einerseits eine feste und ausschließlich vorübergehende Gruppeneinteilung (Link: Gruppeneinteilung) sowie die Möglichkeit nach einem negativen Corona-Test (< 48 h) an Präsenzübungen und -besprechungen teilzunehmen. Die dazugehörigen Rahmenbedingungen und Details könnt ihr dem Link entnehmen. Selbstverständlich wurde auch in diesem Zusammenhang unsere interne Sicherheitsunterweisung angepasst und ergänzt und steht ab sofort auf der Homepage zum Nachlesen zur Verfügung.
Ein bisschen Geduld ist jedoch noch unserer Jugendfeuerwehr gefragt, da hier spezielle Vorschriften und strengere Regelungen einzuhalten sind. Hierfür bitten wir um Verständnis bei unseren Nachwuchskräften, dass zumindest noch in den nächsten Wochen der Großteil der doch umfangreichen Ausbildung lediglich virtuell erfolgen kann. Sobald es irgendwie möglich und vertretbar ist, werden wir auch hier wieder „durchstarten“.
Wir hoffen somit die notwendige Rückkehr zum praktischen Übungsbetrieb sicher gestalten zu können und möchten Euch für die kommenden Monate ein interessantes und unseren Anforderungen als „Helfer in der Not“ gerecht werdendes Übungskonzept anbieten. Den dazugehörigen Dienstplan für den Monat Mai könnt ihr hier downloaden.
Normalerweise begehen die Feuerwehren in diesen Tagen ihren alljährlichen Florianstag. Der Gedenktag unseres Schutzpatrons, welcher bekanntlich alljährlich am 04. Mai begangen wird und auch in diesem Jahr leider nicht abgehalten werden kann, ist auch ein passender Anlass sich bei den Einsatzkräften und Jugendlichen für ihren unermüdlichen Einsatz, ihre tolle Mitarbeit und die Treue zur Wehr gerade in diesen nicht einfachen und für alle belastenden Tagen auch im Namen unseres Dienstherren der Stadt Schnaittenbach zu bedanken. Herzliches Vergelt´s Gott hierfür!!
Hinweisen möchten wir zum Abschluss noch auf die weiterhin bestehende Möglichkeit der Höherpriorisierung beim Impfen. Bitte nutzt das entsprechende Angebot für Einsatzkräfte von Feuerwehr, THW und Katastrophenschutz, welches in den vergangenen Tagen auch für Jugendliche ab dem 16. Lebensjahr, „erweitert“ wurde; zumindest auf eine Anpassung auf die Prioritätsstufe 3.
Ansonsten wünschen wir Euch allen Zusammen eine schöne und vor allem gesunde Zeit und verbleiben
mit kameradschaftlichen Grüßen
Michael Werner Karl Hottner
Obm und Kommandant Obm und stv. Kommandant