HLF 20

P1010505

Florian Schnaittenbach 40/1

Das Hilfeleistungslöschfahrzeug der FF Stadt Schnaittenbach kombiniert die Vorteile eines Löschgruppenfahrzeuges mit denen eines Rüstwagens.

Es ist derzeit das erste Einsatzfahrzeug, da es für nahezu alle Einsätze eine entsprechende Beladung mitführt.

– 1.600 Liter Tankinhalt

– Rettungssatz inkl. Hydraulikzylinder

– Hebekissen

– Paratech Abstützsystem 

– Türöffnungswerkzeug 

– Überdruckbelüfter (motorbetrieben)

– Wärmebildkamera

– Gasmessgerät

– Notfallrucksack

– Chemikalienschutzanzüge (Form 2)

– Not-Dekon-, Imker- und Hitzeschutzausrüstung

– Schnellangriff

– 4-teilige Steckleiter

– 3-teilige Schiebeleiter

– 125 Liter Mehrbereichs-Schaummittel

– 4 Pressluftatmer, Fluchthauben

– Atemschutznotfalltasche

– Sprungretter

– Notstromaggregat inkl. LED-Beleuchtungssatz

– Lichtmast

– Motorsäge, Trennschleifer, Akkuschrauber

– Tauch- und Schmutzwasserpumpe

– Verkehrssicherungs- und Schlauchhaspel

– diverses Gerät für THL und Brandbekämpfung125

Baujahr 2015
Besatzung: Gruppe 1/8
FAHRGESTELL:

MAN TGM 15.290 4×4

 

4.250 mm

 

213 kW/290 PS

TECHNISCHE DATEN:

L x B x H: 8.300 x 2.500 x 3.300 mm

 
15.500 kg
LÖSCHANLAGE:

N35

DIGIMATIC

0,1-6,0 %

 

2.400 l/min bei 10 bar

 
ND Haspel

Fireco

ZUSATZAUSSTATTUNG:
    • Webasto Standheizung im Mannschaftsraum
    • Drehtreppe unter Mannschaftsraumtüren, mit Zusatzfach
    • Verkehrswarneinrichtung im Heck
    • Klappauftritte über der Hinterachse
  • LED Nahumfeldbeleuchtung

Eine Übersicht über die Auslieferung findet ihr auch hier auf der Homepage von Rosenbauer.