Flächenbrand Witzlricht

Am Freitag, 16. August, wurden wir zu einem Flächenbrand nach Witzlricht in die Gemeinde Freudenberg gerufen. Bereits auf der Anfahrt über den Buchberg sah man von weitem die starke Rauchsäule in der Nähe der Windräder aufsteigen. Kurz nach Alarmeingang machten wir uns mit 22 Kameraden und unserem Zug auf den Weg zur Einsatzstelle. Noch bevor wir die Einsatzstelle erreichten, wurden die Feuerwehren aus Hirschau und Wernberg mit ihren Tanklöschfahrzeugen nachalarmiert. Vor Ort bot sich uns dann ein nicht alltägliches Bild eines ausgedehnten Flächenbrandes, welcher die Größe von ca. drei Hektar erreichte. Das schnelle Eingreifen der Feuerwehren Freudenberg und Schnaittenbach sowie das Grubbern eines Landwirts verhinderte glücklicherweise eine weitere Ausbreitung des Brandes und so konnte die Feuerwehr Wernberg bereits auf der Anfahrt wieder ihre Unterstützung abbrechen, während die Kameraden aus Hirschau als Brandwache noch bis zum Ablöschen der letzten Glutnester vor Ort blieben. Nach gut 40 Minuten konnten wir wieder ins Gerätehaus im Schneckengässchen zurückkehren und unsere Fahrzeuge betanken und die eingesetzten Schläuche waschen.

zurück